Die ultimative Darmreinigung

Zuletzt war meine Ernährung nicht die allerbeste, wenn man einmal auf die schiefe Bahn gerät, geht es schnell wieder Berg ab mit der Verdauung und der Darmgesundheit. Daher entschied ich mich dazu, eine umfangreiche Darmreinigung vorzunehmen.

Seit längerer Zeit interessiere ich mich für eine sehr spezielle Darmreinigung. Nun hatte ich mir diese ultimative Darmreinigung gekauft und ich möchte meine Erfahrungen mit euch teilen.

Eins kann ich bereits vorweg sagen, ich konnte wirklich großartige Resultate erzielen, aber mehr dazu später.

ultimative darmreinigung
Die ultimative Darmreinigung

Die Darmreinigung

Es handelt sich hierbei um die Darmreinigung von Regenbogenkreis. Es ist eine sehr umfangreiche und ganzheitliche Kur. Alle Produkte von Regenbogenkreis, stammen aus ökologischem und nachhaltigem Anbau. Außerdem wird ein Teil der Einnahmen dazu verwendet, den Regenwald zu schützen.

Vorab möchte ich euch noch sagen das die Links zu den Produkten hier Amazon Links sind, ihr könnt die Produkte allerdings auch direkt im Regenbogenkreis Shop kaufen. Wenn ihr das wollt könnt ihr den Gutscheincode 8A873FD4 nutzen, damit erhaltet ihr 10% Rabatt auf eure Bestellung.

Ich möchte zunächst auf die einzelnen Bestandteile eingehen und aufzeigen, welche Eigenschaften diese haben:

Express Darmkur Premium

Die Express Darmkur Premium* besteht aus fermentierter Rinde der Ölpalme und Okrapulver, zusätzlich enthält sie den Powershake zur Versorgung des Körpers.

Das Ziel ist hierbei, den Darm in 4 Tagen von dem krankmachenden Biofilm zu befreien. Beim Biofilm handelt es sich um eine Schleimschicht, die krankmachenden Keimen Schutz bietet und an den Wänden des Darms haftet.

Man kann sich den Biofilm vorstellen wie ein Haus, das seine Bewohner vor äußeren Einflüssen schützt. In diesem Haus leben jedoch keine netten Bewohner, sondern eher fiese kleine Schmarotzer.

Ein Haus voll mit pathogenen Bakterien, Viren, Parasiten und Pilzen klingt nicht unbedingt gut oder? Daher soll mit der Express Darmkur Premium* dieses Haus eingerissen und abtransportiert werden.

Die Wirkung ist hierbei wie folgt:

  • Fermentierte Fasern der Ölpalme dringen in Biofilm ein
  • Okrapulver gelangt in den Biofilm
  • Okrapulver bindet Wasser und bläht Biofilm auf
  • Biofilm löst sich von der Darmwand
  • Biofilm wird beim Toilettengang ausgeschieden

Einige Anwender stellen auch Bilder ihrer Biofilm Ausscheidungen zur Verfügung, hier* kannst du dir einmal anschauen wie das so aussehen kann (!Könnte ekel erzeugen!).

Amazonas Darmreinigung

Die Amazonas Darmreinigung* ist eine Mischung aus kraftvollen Reinigungspflanzen und Regenwaldkräutern. Die Inhaltsstoffe sollen überschüssiges Material aus dem Darm entfernen.

In ihr sind ebenfalls einige Leberpflanzen enthalten und somit ist sie auch optimal dazu geeignet die Leber zu reinigen.

Die enthaltene Topinamburknolle ist mit effektiven Mikroorganismen behandelt und bietet daher bereits einen Teil zur Aufbau der Darmflora.

Ebenfalls interessant, vor allem für Menschen mit einer Candida Infektion, ist die enthaltene Lapachorinde. Diese ist ein antifungales Mittel und hilft dabei den Verdauungstrakt von Pilzen zu befreien.

Wie lief die Darmreinigung ab?

Die Darmreinigung beginnt mit der Express Darmkur Premium*. Hierzu ist es notwendig 4 Tage zu fasten. Durch das Fasten wird der Darm nicht mit Verdauungsarbeit belastet und kann sich auf die Reinigung konzentrieren.

Um den Körper auf das Fasten vorzubereiten, habe ich zwei Tage zuvor damit angefangen, leichte Kost zu mir zu nehmen. Damit der Darm komplett entleert ist bei Beginn des Fastens, wird mit Bittersalz* abgeführt. Hierfür einfach 2 gehäufte Teelöffel Bittersalz* in lauwarmes Wasser einrühren und mit einem weiteren Glas nach trinken.

Binnen 2 Stunden beginnt das Bittersalz zu wirken und hat den Körper in 6-8h durchquert. Ich habe es am Abend vor der Darmkur genommen, um frisch und leer am nächsten Tag starten zu können.

Die Express Darmkur Premium* besteht einmal aus den Mahlzeiten Shakes und den Powershakes zwischen den Mahlzeiten Shakes. Die Mahlzeiten Shakes ersetzen daher Frühstück, Mittag und Abendessen. Zwischen den Mahlzeiten können dann die Powershakes angewendet werden.

Da das Pulver der Mahlzeiten Shakes wirklich unfassbar schnell aufquillt, war ich sehr froh mir einen elektrischen Shaker* zugelegt zu haben. Damit ging das mischen sehr einfach und unkompliziert, angegebene Wassermenge einfüllen, Shaker eingeschaltet und Pulver hinzugeben. Nach 5-10 Sekunden rühren den Shake am besten auf einmal austrinken, ansonsten wird die Masse sehr geleeartig. Der Geschmack des Mahlzeiten Shakes ist sehr neutral und auch der Powershake war geschmacklich kein Problem für mich und ich bin da wirklich sehr heikel.

Laut Angaben ist damit zu rechnen, dass es ab Tag 3 zu Biofilm Ausscheidungen kommt, bei mir kamen diese jedoch bereits am 2ten Tag. Ich kann aber nicht sagen das es bei mir wie auf den Bildern war, mein Biofilm kam eher Stückchen weise. Da ist aber jeder anders und die Hauptsache ist ja, das er raus ist, egal in welcher Form.

Während der 4 Tage ging es mir eigentlich recht gut, aber ich hatte natürlich schon Lust etwas zu Essen. Diesen kurzen Zeitraum kann man aber auf jeden Fall überstehen. Man sollte sich jedoch 4-5 Tage frei nehmen, weil man relativ erschöpft ist und Blähungen hat. Auch eine Toilette sollte in greifbarer Nähe sein. Nach dem 4ten Tag wird dann noch einmal mit Bittersalz abgeführt, um alle Biofilm Reste aus dem Körper zu spülen.

Nach dieser Kur fühlt man sich bereits sehr befreit und auch die Verdauung funktioniert um einiges besser. Direkt im Anschluss habe ich angefangen morgens und Abend die Amazonas Darmreinigung* einzunehmen. Es wird empfohlen zuerst mit der halben Dosierung zu beginnen, ich hatte jedoch gleich mit der vollen Dosis begonnen und keinerlei Probleme gehabt.

Mein Fazit

Die Darmreinigung von Regenbogenkreis ist ein wirklich gut durchdachtes und aufeinander abgestimmtes Konzept.

Ich konnte meine Verdauungsprobleme damit großartig in den Griff bekommen, ganz besonders hervorzuheben ist hierbei wohl die Express Darmkur Premium*. Ein anderes Produkt, welches so effektiv gegen den Biofilm vorgeht ist mir nicht bekannt.

Mir geht es jetzt aufjedenfall um einiges besser und ich bin auch vitaler und nicht mehr so müde. Daher kann ich dieses Programm nur jedem ans Herz legen, der mit Verdauungs- und Darmproblemen zu kämpfen hat und seinem unterschätzen Organ etwas gutes tun möchte.

Als einzige Behandlungsmethode gegen Candida, halte ich es jedoch nicht für ausreichend. Hier benötigt es meiner Meinung nach spezifische Mittel, um den Pilz zu bekämpfen. Mehr dazu unter meine Behandlung.

14 Gedanken zu „Die ultimative Darmreinigung“

  1. Hallo Florian
    ich hab auch zur zeit mal wieder den hefepilz am po
    kann leider meine zuckerfressattacken nicht so verhindern wie es sein sollte
    vieles von deinen vorschlägen hab ich schon übernommen
    bei der ringelblumensalbe hab ich aber verständigungsschwierigkeiten
    ich nehme zur zeit die calendumed salbe von der deutschen homöpathischen union
    welche hast du denn genommen?
    die mit dem bild im text oder ne andere?
    wie oft hast du sie angewandt und wie lange einziehen lassen?

    wäre eine günstige variante (lebe von hartz4) von rossmann oder so auch ne alternative? welche zusätze sollten nicht drin sein außer duftstoffe?

    danke Dir für diese seite !
    wünsche allen lesern und dir heilung und gesundheit
    wer so richtig krank ist weiß halt dass gesundheit neben frieden das wichtigste auf erden ist

    ps
    du schreibst dass ne 60 gradwäsche nicht ausreichen würde um den hefepilz in der unterwäsche zu töten
    würden denn 90 grad ausreichen ohne dass man diese umweltbelastenden pilztötenden waschmittel nimmt, vielleicht reicht ja auch nen glas apfelessig in einen eimer wasser wo die unterwäsche vorher eingeweicht wird oder noch ein glas apfelessig zum hauptwaschgang?

    1. Hallo Thorsten, ja Zucker ist leider ein großes Problem aber da muss man leider an sich arbeiten.
      Die Calendumed Salbe klingt aber eigentlich sehr gut, alternativ kann man es auch mit einem guten Olivenöl probieren.

      Ich habe die Salbe immer nach dem duschen aufgetragen.

      Beim waschen bei 90 Grad weiß ich leider nicht ob das reicht oder ob Apfelessig da eine sinnvolle Alternative ist.
      Ich wünsche dir aber weiterhin alles beste.

      Liebe Grüße
      Florian

      1. hallo Florian

        danke für deine antwort

        die calendumed hat leider nicht geholfen
        es breitete sich die größe der fläche noch weiter aus

        zur zeit nehme ich candio hermal plus
        also nystatin mit cortison

        obs hilft weiß ich nicht
        werde ich abwarten die nächsten tage

        sonst wenns nicht hilft werde ich olivenöl probieren
        eventuell mit naturtrüben bio apfelessig arbeiten

        zum thema temperatur beim waschen: da gibts leider auch kaum aussagen zu im netz zu finden ob 90 grad reichen um den hefepilz sicher zu töten
        auf pilztötendes waschmittel verzichte ich jedoch erst noch mal

        meine angegeben email-adresse hab ich löschen müssen weil wohl gehackt
        hab ne neue email-adresse
        denke aber es reicht wenn ich hier mit dir schreibe
        es sei denn du hast noch dinge die du mir schreiben kannst die du nicht öffentlich schreiben magst oder darfst dafür hab ich dann meine neue email angegeben

        bist du nun so weit geheilt ?
        das wünsche ich dir
        und macht die haut am after die ja wie du schreibst durch das cortison geschädigt wurde probleme ? wie linderst du diese probleme falls vorhanden ?

        lieber gruß thorsten

        1. Hallo Thorsten,

          schade das die creme nicht geholfen hat, sie klang wirklich gut.
          Ich nutze ganz gerne reines Olivenöl zur Pflege 😉

          Ja ich habe kein Candida mehr. Ich bin aber immer stets dahinter meinen Darm zu pflegen.
          Heißt ich mache 2 mal pro Jahr eine Darmsanierung und auch sonst achte ich sehr auf gute und biologische Lebensmittel.
          Ich ernähre mich mittlerweile auch zu 80-90% vegan und das tut mir ebenfalls sehr gut.

          Liebe Grüße
          Florian

      2. Hallo Florian,
        Danke für Deine äußerst informative Candida-Seite! Unter „Behandlung“ erwähnst Du die beiden Regenbogen-Darmreinigungen nicht. Sind sie insofern auch nicht zwingend nötig? Kann eine Darmreinigung nicht auch durch das Flohsamen/Zeolith-Gemisch herbeigeführt werden, also in Begleitung zur Behandlung? Ich bin darüber hinaus auf Enzymbehandlungen bzgl. des Biofilms gestoßen.
        Danke für Deine Antwort!

        1. Hallo,
          es freut mich sehr wenn dir meine Seite gefällt 😉
          Die Darmreinigung von Regenbogenkreis habe ich viel später nach meiner Behandlung gemacht. Sie hat mir sehr gut getan und wollte sie deshalb hier erwähnen und meine Erfahrungen teilen.
          Meine Behandlung hat bei mir sehr gut gewirkt und ich denke die Flohsamen/Zeolith Kombination ist sehr effektiv und auch ausreichend. Die Darmreinigung von Regenbogenkreis kann man ja auch mal (so wie ich) später durchführen falls Interesse besteht.
          Das mit der Enzymbehandlung kenne ich noch nicht und muss mich mal darüber informieren, danke für den Tipp und ich wünsche dir alles gute 😉

      3. Hallo Florian,

        vielen Dank für deine Seite. Ich quäle mich schon seit vielen Jahren mit Candita. Bei mir spielen wohl auch Schwermetalle eine Rolle. Leider habe ich deine Seite zu spät gefunden. Ich habe mir Nanozeolith aus den USA bestellt um Schwermetalle abzuleiten. Sollte ich erst die Candita-Kur machen oder erst eine Schwermetallausleitung mit dem bestellten Präparat?
        Vielen Dank für deine Antwort

        1. Hallo Natalie,

          in meiner Candida Behandlung benutze ich ebenfalls Zeolith, kann man daher gut kombinieren 😉
          Zeolith alleine reicht aber meiner Meinung nicht um Schwermetalle auszuleiten. Schau hierzu gerne auch mal bei der Schwermetallausleitung vorbei.

          Wünsche dir alles gute und liebe Grüße
          Florian

      4. Hallo Florian,

        danke für deine Seite und all die Gedanken. Ich habe mich selbst schon viel mit dem Thema befasst und vor 6 Jahren bereits ein halbes Jahr gegen Candida gekämpft (mit entsprechender Diät und Nystatin). Deine Zusammenfassung und Infos sind super verständlich und sehr hilfreich.

        Bist du der Meinung die Pilzbelastung sollte immer diagnostiziert werden? Ich bin mir eigentlich recht sicher es zu haben aber mein Hausarzt ist nicht sehr offen was das Thema Pilze angeht… ein Test also eher schwer durchzusetzen. Überlege nun einfach ohne Diagnostik die Candida Diät zu starten und deine aufgeführten Anti-Pilz-Mittel dazu zu nehmen.

        Danke bereits im Voraus,

        Liebe Grüße, Jutta

        1. Hallo Jutta,
          zu aller erst freut es mich sehr wenn dir meine Seite gefällt 😉

          Leider sind viele Ärzte nicht sehr aufgeschlossen beim Thema Pilz, Heilpraktiker sind für solche Themen meistens die besseren Ansprechpartner.
          Du könntest aber auch ohne ärztliche Beratung einen Stuhltest machen lassen, einen Test zum selbst durchführen habe ich auch hier verlinkt: https://www.hilfe-bei-candida.de/darmpilz-symptome/

          Ich kann dir nicht empfehlen einfach meine Behandlung anzuwenden, aus rechtlichen Gründen.
          Jedoch handelt es sich bei allen von mir verwendeten Produkten, um freiverkäufliche und natürliche Mittel gegen Candida.

          Ich wünsche dir ganz viel Erfolg.
          Liebe Grüße
          Florian

        1. Hallo Achim,
          wie ich dir bereits in der Mail geantwortet habe, würde ich zuerst den Pilz dezimieren und dann den Darm sanieren.

          Beste Grüße
          Florian

        2. sehr gut beschrieben, und für den anfang eine sicher gute art der darmsanierung. die beste darmsarnierung die es wahrscheinlich gibt, ist die wurde dr. gerson aus den 1940er jahre, der selbst an krebs erkrankt ist und erkannt hat das die heilung über den darm erfolgen muss. er wurde selbst über 100 jahre und konnte über 20.000 menschen von krebs heilen, und das mit woraufhin diese art der darmsanierung, die meines wissens die einzig wirklich umfangreiche ist und daraufhin in amerika durch die pharmalobby verboten wurde. diese funktioniert über einläufe(klingt unangenehm, aber naja… ). es werden bitterstoffe einer speziellen kaffeebohne verwendet. begleitet wird diese mehrwöchige kur durch spezielle diät die vorwiegend aus gemüse und obst besteht.

          1. Hallo Achim,

            klingt sehr interessant. Das man viel Gemüse und Obst essen soll ist recht klar durch die vielen Ballaststoffe und Vitamin und Mineralstoffe. Bei der Thematik Einlauf bin ich sehr skeptisch, hatte selbst mal eine Colon-Hydro Therapie. Der Einlauf funktioniert nämlich nur im Dickdarm, die Einläufe kommen nicht bis in den Dünndarm. Ich bin deshalb ein Verfechter einer Darmreinigung von oben und nicht von unten. Eine Sinnvolle Kombination von Ballaststoffen und Bitterstoffen ist das A und O, und dann braucht man meiner Meinung keinen Einlauf. Ist wie beim putzen, man staubt ja erst von oben nach unten ab, weil sonst wieder alles staubig wird 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.