In 60 Tagen frei von Candida. Meine Candida Behandlung!

Bevor ich dir zeige, wie meine Candida Behandlung aussah, möchte ich dich über die wichtigsten Hilfsmittel im Kampf gegen Candida informieren.

Auch wenn diese Behandlung bei mir funktionierte, kann und darf ich keine Empfehlung aussprechen. Ich zeige hier lediglich meine Erfahrung auf.

candida behandlung
Candida Behandlung
Photo by Amanda Jones on Unsplash

Es existieren eine Vielzahl an Medikamenten gegen Hefepilzinfektionen. Der häufigste Vertreter ist hier wohl Nystatin. Über einen langen Zeitraum habe ich Nystatin Präparate zu mir genommen, ohne jeglichen Erfolg. Es existieren Vermutungen darüber, dass manche Hefepilze immun gegen Nystatin sind oder sich durch ihre unglaublich Anpassungsgabe selbst immun machen.

Wie dem auch sei, musste ich Alternativen zu diesem Präparat finden und bin hierbei auf eine Vielzahl von natürlichen Mitteln gegen Pilze gestoßen. Ich musste mich selbst als Versuchskaninchen missbrauchen und bin auf eine sehr wirkungsvolle Kombination gestoßen, welche mir half den Pilz los zu werden. Hier zeige ich dir um welche Mittel es sich handelt und wie meine Candida Behandlung aussah.

Oregano-Öl

Oregano-Öl ist ein pflanzliches ätherisches Öl, welches aus Oregano gewonnen wird und schon seit über 2500 Jahren Anwendung in der traditionellen Medizin findet. Der wichtigste Bestandteil von Oregano-Öl ist Carvacrol, dieses besitzt sehr gute antibakterielle und antimykotische (Wirkung gegen Pilze) Eigenschaften.

Studien konnten die positiven Eigenschaften von Oregano-Öl, für die folgenden Probleme nachweisen:

  • Bakterielle Infektionen
  • Pilzinfektionen
  • Parasiten
  • Viren
  • Entzündungen
  • Allergien
  • Tumore
  • Verdauungsstörungen
  • Candida

Das Oregano-Öl ist also ein wahres Multitalent. Es wird teilweise sogar im Kampf gegen Antibiotikaresistente Erreger eingesetzt. Das Öl hilft die Bakterien auszugleichen und Candida zu bekämpfen. Oregano-Öl ist ein wirklich sehr potentielles Mittel gegen Hefepilze, solange der Anteil an Carvacrol hoch genug ist. Daher sollte unbedingt auf eine sehr gute Qualität des Oregano-Öl geachtet werden.

Caprylsäure

Bei Caprylsäure handelt es sich um eine mittelkettige Fettsäure, die aus Kokosöl gewonnen wird. Auch Butter enthält Caprylsäure. Beim Anbraten von Essen, ist daher sehr empfehlenswert auf Kokosöl* zurück zu greifen.

In 60 Tagen frei von Candida. Meine Candida Behandlung! 1
Kokosöl*

Genau wie Oregano-Öl, findet sie oftmals ihren Einsatz in der Alternativmedizin. Sie wirkt gegen Bakterien, Viren, Parasiten und natürlich auch gegen Hefepilze. Caprylsäure ist in der Lage, den Hefepilz so zu verändern, dass es zu einem Zerfall der Zellmembran des Pilzes kommt und dieser abstirbt.

Unsere Darmflora stellt Caprylsäure normalerweise selbst zur Abwehr her. Ist diese jedoch durch den Pilz belastet und aus dem Gleichgewicht, ist sie nicht mehr in der Lage die Caprylsäure selbst zu produzieren. Da sie normalerweise von unserem Körper selbst zur Abwehr von Pilzen kommt, macht es nur Sinn sie gegen den Pilz zuzuführen.

Grapefruitkernextrakt

Auch das Grapefruitkernextrakt ist ein wahrer alles Sasser, wenn es darum geht schädliche Infektionen zu bekämpfen. Wie Oregano-Öl und Caprylsäure ist es stark wirksam gegen Bakterien, Hefepilze, Viren und Parasiten.

Wie der Name schon verrät, wird es aus den Kernen von Grapefruits extrahiert. Der Entdecker Dr. Jakob Harich wurde auf die speziellen Eigenschaften von Grapefruitkernen aufmerksam, als er beobachte, dass die Kerne auf seinem Komposthaufen nicht so stark verderben als anderes Gemüse und Obst.

Die Flavenoide von Grapefruitkernextrakt wirken ähnlich wie Caprylsäure, sie greifen die Zellwände der Hefepilze an und sorgen so für deren absterben. Ebenfalls verursachen sie Störungen bei Candida, welche dafür sorgen, dass der Pilz keine Nährstoffe mehr aufnehmen kann. Dabei werden gesunde Zellen jedoch verschont.

Ringelblumensalbe

Alle bisher vorgestellten Mittel sind für die innere Anwendung von Pilzinfektionen, was aber wenn es betroffene Hautstellen gibt?

Es gibt viel Salben mit Nystatin und Cortison, ich jedoch habe mir Teile meiner Haut nachhaltig mit diesen Salben zerstört. Ich habe selbst unzählige Alternativen ausprobiert und war mit keiner zufrieden. Auf einem Markt stieß ich dann auf „Ringelblumensalbe“ und erinnerte mich daran, dass meine Oma diese früher immer selbst hergestellt hat und gegen sämtliche Hautprobleme angewendet hat.

Siehe da, nach nur wenigen Tagen fing die Haut an sich zu regenerieren und der Pilz verschwand. Die nachhaltige Schädigung der Haut kann die Ringelblumensalbe leider nicht mehr retten, aber wenn ich früher auf diese gestoßen wäre, hätte es vielleicht nie dazu kommen müssen.

candida behandlung
Ringelblumensalbe*

Manchmal sind alt bewährte Methoden, vielleicht die bessere Alternative zur herkömmlichen Schulmedizin.

Wie genau sah meine Candida Behandlung aus?

Ernährung bei der Candida Behandlung

Der zentralste Punkt um gegen den Pilz bei der Candida Behandlung gewinnen zu können, ist eine optimale Ernährung. Die ersten 2 Wochen sind besonders wichtig. Ich habe eine sehr strenge Diät eingehalten und komplett auf Zucker, Obst und Getreideprodukte ohne Vollkorn verzichtet. Welche Lebensmittel hier in Frage kommen und welche nicht habe ich bereits in der Candida Diät ausführlich aufgezeigt. Ballaststoffe sind bei dieser Form der Ernährung äußerst wichtig.

Ich habe extra hierfür ein Rezeptbuch geschrieben, um den Kochalltag bei der Einhaltung der Candida Diät zu vereinfachen. Schau doch mal rein:

In 60 Tagen frei von Candida. Meine Candida Behandlung! 2
Hilfe bei Candida – Das offizielle Rezeptbuch zur Candida Diät*

Pilz abtöten

Um den Pilz für die Candida Behandlung abtöten zu können, nahm ich in den ersten zehn Tagen ein Nahrungsergänzungsmittel zu mir, dass die Wirkstoffe Grapefruitkernextrakt und Caprylsäure enthält. Nach den ersten zehn Tagen nahm ich jeden Tag eine Kapsel Oregano-Öl ein.

Diese Produkte habe ich verwendet:

A.C Formula* der Firma Pure Encapsulations

Es enthält Caprylsäure und Grapefruitkernextrakt und ist daher meine erste Wahl um Candida abzutöten.

In 60 Tagen frei von Candida. Meine Candida Behandlung! 3
A.C. Formula*

Oregano-Öl* von Athina

Dieses Öl ist das einzige Produkt welches ich finden konnte, dass einen sehr hohen Carvacrol Anteil von 80%. Es kommt in gut schluckbaren Kapseln und ich habe es gut vertragen. Alternativ kann das Öl auch in Tropfenform eingenommen werden, der Geschmack ist allerdings sehr scharf und unangenehm, die Kapseln sind wesentlich komfortabler.

In 60 Tagen frei von Candida. Meine Candida Behandlung! 4
Oregano-Öl*

Körper und Darm stärken

Während der gesamten Zeit der Candida Behandlung, nahm ich jeden Morgen eine Kapsel mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen zu mir, um die mögliche Unterversorgung mit diesen zu vermeiden. Wenn du mehr über die wichtigen Funktionen von Mikronährstoffen erfahren willst, habe ich unter Mikronährstoffe, ausführlich darüber berichtet.

Diese Multipräparat von treemoney, hat alle wichtigen Mikronährstoffe, welche der Körper für lebenswichtige Funktionen benötigt.

candida behandlung
Multivitamin*

Ebenfalls trank ich jeden Morgen ein Glas Wasser, in welchem ich 10 g Inulin* auflöste. Kleiner Profi Tipp am Rande: Inulin in ein wenig warmes Wasser geben und verrühren und anschließend mit kaltem Wasser auffüllen, da es sich im warmen Wasser besser auflöst. Inulin ist bestens als Futter für die guten Darmbakterien geeignet und hilft so die Darmflora zu regenerieren.

candida behandlung
Inulin*

Als Zusatz nahm ich eine Probiotika Kapsel mit möglichst vielen lebenden Bakterien.

Der Kulturenkomplex* von AAVALABS, enthält viele lebende Bakterienstämme und ist Magensaftresistent. Die kleinen guten Helfer kommen daher unbeschadet im Darm an.

In 60 Tagen frei von Candida. Meine Candida Behandlung! 5
Probiotika*

Durch das Inulin, sollten die zugeführten Bakterien bestens versorgt werden, um sich möglichst gegen den Pilz behaupten zu können.

Damit die Verdauung optimal angeregt wird und die Giftstoffe und Überreste des Candida, schnellstmöglich aus dem Körper befördert werden, gab es zu jeder Mahlzeit Flohsamenschalen mit reichlich Wasser.

Diese Flohsamenschalen* kommen in Kapselform und der Packungsinhalt ist sehr ausreichend. Alternativ können Flohsamenschalen auch in Wasser eingeweicht und getrunken werden. Jedoch ist das nichts für jedermann, die Schalen quellen sehr schnell auf und es fühlt sich beim schlucken außerordentlich schleimig an.

candida behandlung
Flohsamenschalen*

Allgemein empfiehlt es sich ausreichend Wasser bei einer ballaststoffreichen Ernährung zu sich zu nehmen, mindestens sollten es jedoch 2 Liter sein.

Hier habe ich dir nochmal alle Produkte zusammengefasst, welche ich angewandt habe*:

Mein Einnahmeplan während der Candida Behandlung

Binnen der ersten 60 Tage, ging es mir mit dieser Einnahme von Tag zu Tag besser. Am Ende der 60 Tage hatte ich keinerlei Beschwerden mehr. Das Oregano-Öl, Caprylsäure und Grapefruitkernextrakt, hat meinen Körper von Candida befreit. Die restlichen Hilfsmittel konnten meine Darmflora und mein Immunsystem wieder auf Vordermann bringen. Ich war endlich wieder ich selbst und FREI.

Abkürzungsverzeichnis:

  • Auf= morgens nach dem Aufstehen
  • VF = 30 Minuten vor dem Frühstück
  • F = zum Frühstück
  • VM = 30 Minuten vor dem Mittagsessen
  • M = zum Mittagsessen
  • VA = 30 Minuten vor dem Abendessen
  • A = zum Abendessen

Tag 1-10

HilfsmittelAufVFFVMMVAA
Probiotika
(1 Kapsel)
X
Inulin
(10 g)
X
Vitamine
(1 Kapsel)
X
A.C. Formula
(2 Kapseln)
XXX
Flohsamen
(3 Kapseln)
XXX

Tag 11-60

HilfsmittelAufFMA
Probiotika
(1 Kapsel)
X
Inulin
(10 g)
X
Vitamine
(1 Kapsel)
X
Oregano-Öl
(1 Kapsel)
X
Flohsamen
(3 Kapseln)
XXX

Nach den ersten 60 Tagen sollte das übrige Inulin und die Flohsamenschalen wie gewohnt aufgebraucht werden. Probiotika sollte mindestens über ein halbes Jahr eingenommen werden, besser jedoch ein ganzes Jahr.

Untersützung bei der Candida Behandlung

Die richtige Hygiene

Die richtige Hygiene spielt bei Candida ebenfalls eine wichtige Rolle. Da der Pilz gerne auch im Intim Bereich und an den Füßen vorkommt, sollte sehr streng darauf geachtet werden, die Unterwäsche und Socken täglich zu wechseln. Eine Reinigung dieser mit Pilzabtötenden Waschmitteln* ist sehr zu empfehlen.

Der Pilz nistet sich allerdings auch sehr gerne in der Mundhöhle ein, daher sollte in der Anfangszeit einer Behandlung, die Zahnbürste alle 2-3 Tage ausgewechselt werden, um eine erneute Infektion über die Zahnbürste auszuschließen. Eine Zahnpasta mit Propolis Zusatz wäre empfehlenswert, da Propolis ein natürliches mittel gegen Pilze darstellt.

Ich persönlich nutze die Zahnpasta von Lavera* und bin damit sehr zufrieden. Als kleiner Bonuspunkt, enthält diese auch keine Fluoride.

In 60 Tagen frei von Candida. Meine Candida Behandlung! 6
Zahncreme mit Propolis*

Erholsamer Schlaf

Erholsamer Schlaf ist für unseren Körper sehr wichtig, da wir im Schlaf unseren Körper regenerieren. Wenn nicht genug Schlaf vorhanden ist, kann der Körper sein komplettes Energiepotenzial nicht entfalten und ist dann im Kampf gegen Candida nicht so effektiv, wie ein vollständig regenerierter Körper. Jeder Mensch sollte sich daher die Zeit und Ruhe nehmen, einen guten und erholsamen Schlaf zu finden.

Nachhaltig vor erneuter Infektion schützen

Um sich nachhaltig vor einer erneuten Pilzinfektion zu schützen, ist mit Abstand wohl die beste Möglichkeit, das einhalten einer vollwertigen Ernährung. Man muss ja nicht immer zu 100% auf Zucker verzichten, aber man könnte beispielsweise nur einmal pro Woche naschen, anstatt jeden Abend. Eine Solche Ernährung stärkt auch unsere Immunabwehr und verbessert die Darmflora.

Gönne deinem Körper Ruhephasen und schalte einfach mal ab, lass dich beispielsweise in einem Spa verwöhnen oder gehe eine Runde in die Sauna.

Finde eine Möglichkeit Stress zu verringern, die am besten zu dir passt.

Sport und Bewegung ist ebenfalls wichtig für einen gesunden Körper und eine starke und artenreiche Darmflora.

Hier habe ich noch ein paar tolle Sachen, welche ich täglich zu mir nehme:

OPC – Traubenkernextrakt

OPC* ist ein gutes und starkes Antioxidans, es fängt freie Radikale im Körper auf und unterstützt so das Immunsystem und schützt das Erbgut. Es ist Blut verdünnend, hemmt Entzündungen und stärkt kollagene Strukturen.

In 60 Tagen frei von Candida. Meine Candida Behandlung! 7
OPC*

MSM – Methyl-Sulfonyl-Methan

MSM* ist organischer Schwefel (keine Sorge schmeckt nicht komisch). Es wird meistens verwendet um chronische Schmerzen zu lindern. Aber für den Verdauungstrakt bietet es ebenfalls gute Eigenschaften. Es kann beim Aufbau der inneren Schicht des Darms helfen und so das Leaky Gut Syndrom verbessern. Genau wie OPC ist es ein Antioxidans und entzündungshemmend.

In 60 Tagen frei von Candida. Meine Candida Behandlung! 8
MSM*

Schwermetallausleitung

Eine Schwermetallausleitung ist einer der wichtigsten Maßnahmen, um sich nachhaltig vor Candida zu schützen.

Candida erfüllt nämlich einen bestimmten Zweck im Körper und zwar das binden von Schwermetallen. Candida Pilze fressen regelrecht Schwermetalle und binden diese an sich. Wird der Pilz allerdings abgetötet, so wird auch das gebundene Schwermetall wieder freigesetzt.

Schwermetalle sind für eine Vielzahl an Problemen verantwortlich und sollten keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden.

Du solltest daher unbedingt prüfen, ob Schwermetalle bei dir eine Rolle spielen und diese gegebenenfalls ausleiten. Mehr dazu findest du unter der Schwermetallausleitung.

Kommentare sind geschlossen.